GoldParty.org
   
  Vorsicht: Dieses ist eine Rohübersetzung von Englisch, das von Babelfish produziert wird. Es kann Ungenauigkeiten geben.
   
                          zur: Hauptseite                      
    
SUCHEN NACH GOLD 
Eine Spezielle Substanz

Gold! Ich wünsche dieses Gold. Die Quelle aller Fülle, bildet es mich reich.

Dieses schwere gelbe Metall ist seit der Dämmerung der Zivilisation gehütet worden. Es ist das Metall der Könige. Goldene Gegenstände sind in Ur, in Pharaonic Ägypten, in Persien, in Indien, in Rom und in Griechenland, in keltischem Irland, im aztekischen Mexiko und Perus Inkareich gefunden worden.

Gold ist überall auf Masse. Es wird in den Meeren aufgelöst. Es ist in den Flüssen und an der Unterseite der Nebenflüsse. Sie finden es gemischt mit dem Sand oder in den Quarzadern, die in der Masse tief sind. Dieses kostbare Metall wird mit Kupfer, mit Silber oder mit Platin, Nickel oder Zink legiert. Aber manchmal erscheint es in den reinen Nuggets: 24 Karatgold.

König Midas von Phrygia bat den Gott Dionysus, ihm einen Wunsch zu bewilligen. Er wünschte, daß alles, den er sich berührte, an Gold wenden würde. Als die Nahrung, die Midas aß, ein schwerverdauliches Metall wurde, verwirklichte der König, daß er einen Fehler gemacht hatte. Er bat um um Dionysus, um ihn vom Geschenk zu befreien. Ihm wurde erlaubt, seine spezielle Energie im Pactolus Fluß weg zu waschen. Und das ist, warum goldene Flocken heute dadurch gefunden werden, daß Fluß, einige sagen.

"Eureka!" geschrieener Archimedes. "Ich habe gefunden es." Archimedes hatte gefunden, daß die Gegenstände, die vom Silber und vom Gold gebildet werden, unterschiedliche Quantitäten Wasser verlegen, weil die zwei Metalle unterschiedliche Dichten haben. Und diese Entdeckung erlaubte ihm der Reihe nach, wichtige neue Theorien in bezug auf hydraulische vorzuschlagen. Es war eine Entdeckung des dauerhaften Wertes, verbessert als Gold.

Mittelalterliche Alchemisten versuchten, unedle Metalle zu Gold mittels Lösungsmittel und Elixiere zu machen. Ihre war eine Wissenschaft, die mit Magie, eine Suche nach dem Stein des Philosophen getönt wurde. Die Idee, daß alle aus einer einzelnen Substanz produziert werden konnten gingen zurück mehr, als tausend Jahre. Die Umwandlung von einer Substanz in andere wurde ein Thema der modernen Chemie. Sie fing in der Suche nach Gold an.

Nordafrika war und ist im Gold reich. 1324-25 reiste der König von Mali zu Mecca mit einem großen retinue und liberal wendete entlang der Weise auf. Soviel wurde zusätzliches Gold in Zirkulation von diesem Monarchen eingesetzt, daß es Goldstandarde in Kairo für ein Erzeugung niederdrückte. Das Wort verbritt, daß Afrika ein Platz war, zum des Goldes zu finden. Das führte zu Afrikanerhandel im Gold und in Sklaven, angefangen vom Portugiesen.

Spanien schlägt es Rich an (oder tut es?)

Es gab eine Theorie über diese Zeit, daß, gegensätzlich zum Kircheunterricht, die Masse um war. Das Indes, weit entfernt von Europa durch den Überlandweg, bekannt, um ein Ort der fabelhaften Fülle zu sein. Gold und Silber, vorhergehende Edelsteine und feine Seide und verschiedene Gewürze waren in jenen Ländern durch Handel vorhanden. Und so begriff Columbus die Idee der Verhinderung der gefährlichen Reise entlang dem Silk Weg. Er würde nach Osten gehen, indem er nach Westen segelte. Nur das Amerika stand in seiner Weise des Erreichens des Orientes durch Meer.

Es gab Gold im Amerika, mehr Gold, als jedermann sich vorgestellt haben könnte. Columbus behauptete es allen für Spanien. Eine Kolonie auf der Insel von Hispaniola aufstellend, segelte der große Admiral zu anderer der karibischen Inseln und weit nach Westen suchte nach einem Durchgang. Seine Begleiter, die in Hispaniola gelassen wurden, waren am Gold nur interessiert. Es gab einen Aufruhr gegen Versuch Columbus', Disziplin wieder herzustellen. Einige der Kolonisten ergriffenen Schiffe und zurück zu Spanien gesegelt, um sich zu beschweren. 1500 schickte ein eben festgesetzter Regler Columbus in Ketten zurück, nachdem er wretched Bedingungen in der Kolonie beobachtet hatte. Der "Entdecker von Amerika" starb fast vergessen sechs Jahre später.

Über jenen Inseln hinaus in Mittelamerika, legen Sie das große aztekische Reich. Hernando Cortes segelte zur Yucatan Halbinsel im Früjahr von 1519, wo er von diesem Reich und von der politischen Meinungsverschiedenheit erlernte, welche die aztekische Lehre bedroht, Montezuma. Verbunden mit Dissidentvölkern, marschierten Cortes und seine Kraft der Soldaten zu Tenochtitlan, die aztekische Hauptstadt, um mit dem Kaiser zu verhandeln. Durch glückliche Wahrscheinlichkeit kam er am gleichen Tag im aztekischen Kalender an, als der Gott Quetzalcoatl erwartet wurde zurückzukommen. Montezuma wurde Geisel genommen. Über einen zweijährigen Zeitraum waren die spanische Kraftnumerierung in den Hunderten aber mit Pferden ausgerüstet, die Stahlrüstung und das Schießpulver in der Lage, die viel zahlreicheren eingeborenen Völker von Mexiko zu besiegen und zu überwinden.

Entlang der Pazifikküste von Südamerika legen Sie ein anderes Reich, den Inka. Ein anderer Konquistador, Francisco Pizarro, gesegelt nach Peru mit einer kleinen Kraft 1532, gestiegen der Andenebene und zu Cajamarca marschiert wo der Inkakaiser, Atahualpo, gegrüßt ihm. Hier wieder spielten politische Abteilungen eine Rolle in der Eroberung. Atahualpo hatte vor kurzem der vorhergehenden den Sohn Lehre und den gesetzmaßigen Erben, Huascar besiegt, das noch ein starkes Folgen hatte. Das Vortäuschen, ein Freund, Pizarro zu sein ergriff Atahualpo. Als Lösegeld verlangte er einen Raum, der mit Gold gefüllt wurde. Nachdem das Lösegeld geliefert wurde, führte Pizarro gefährlich die Inkalehre durch. Das Spanisch vereinigte ihre Richtlinie folgende Sicherung der Gebirgsfestung von Cuzco.

Die spanischen Kolonien in Mexiko und in Peru erbrachten viel Silber und Gold. Sie benutzten hauptsächlich indische Sklavenarbeit. Während große Quantitäten der kostbaren Metalle zurück zu Europa versendet wurden, hatte es einen Haupteffekt auf der europäischen Wirtschaft. Der Preis anderer Gebrauchsgüter, benannt im Silber und im Gold, erhöhte sich. Die spanische Krone fand, daß sie mit jedem galleon der kostbaren empfangenen Metalle schlechter wurde.

Die Kosten von Verschiffen- und Bergbaubetrieben, der Schutz der galleons und der Verlust der Einkommen zu den privaten Grube Inhabern überstiegen den Wert des Schatzes. Es gab eine wachsende Drohung von den Piraten. Spanische Landwirtschaft war in den Ruinen. Die spanische Regierung auferlegten Beschränkungen auf specie Versand und in Handel mit seinen Kolonien und verschobenen Zahlungen an seine Gläubiger. Schließlich machte Spanien Bankrott. Dieses veranließ Leute, das Konzept des Volksvermögens nachzuprüfen.

Anderwohin suchen im Amerika

Allerdings wurden andere europäische Nationen durch die spanische Erfahrung des Findens des Goldes und des Silbers in der neuen Welt angespornt. Im 1580s prospektierten einige Engländer für Gold nahe Roanoke Insel in Virginia. Sie belästigten die Inder mit Fragen über mögliche Wassern-Strasse zum Pazifik. Keine jener Hoffnungen verwirklicht.

1595 legten Sir Walter Raleigh und ein Begleiter auf einer erfolglosen Expedition dar, um "El Dorado" innerhalb Südamerikas zu finden. Ein spanischer Forscher, Francisco Vasquez de Coronado, war vorher durch die trockenen Länder des nordamerikanischen Südwestens gereist, um Gerüchte der sieben Städte von Cibola, irgendwo den Norden nachzuforschen von Mexiko, gesagt, um fabelhaft wohlhabend zu sein. Er fand nur bescheidene indische Dörfer. Gold war auf jeder Verstand, aber die Suche nach ihr blieb schwer bestimmbar.

Es gab Gold im nordamerikanischen Westen, viel des Goldes, aber seine Entdeckung würde einige Jahrhunderte warten müssen. Unterdessen wurden die englischen Kolonien von Nordamerika in einem blühenden Handel mit dem Mutterland beteiligt. Tabak, Zucker und Kaffee und die neuere Baumwolle, gewachsen auf den nordamerikanischen und karibischen Plantagen, wurde nach Europa gegen hergestellte Waren exportiert.

Es gab wirklich einen Dreiwegehandel auch einschließlich Afrika. Europäische Händler tauschten hergestellte Waren mit den Afrikanern gegen menschliche Sklaven aus, die dann über dem Atlantik als Arbeiter versendet wurden, um die Plantagen zu bearbeiten. Das Plantageerzeugnis kam dann zu Europa zurück. Beginnend im 18. Jahrhundert, übertraf transatlantic Handel Europäerhandel mit dem Orient.

Gold wurde ein Tauschmittel im zwischenstaatlichen Handel. Um Geschäft Vertrauen und beständige Preise zu fördern, fuhr England die "Goldaktie" 1821 fort. Dies hieß, daß britische Währung gegen Gold nach Nachfrage ausgetauscht werden könnte. Die Papierbescheinigung, ausgestellt worden durch eine Bank, war bequemere Mittel des Leitens des Geschäfts als, Stäbe des Goldes anfassend, aber im wesentlichen dieselben.

Andere Nationen übten "Bimetallismus", der bedeutete, daß Gold und Silber für Austausch benutzt werden konnten. In dieser Art des Systems, beeinflußte der Freimarkt Preis für das kostbare Metall allgemeine Preisniveaus. Die Quantität des Goldes und des Silbers in der Zirkulation war ein feststellenfaktor in ihrem Preis. Das hing der Reihe nach nach Bergbaubetrieben ab. Wenn es neue Entdeckungen des Goldes oder des Silbers gab, würde der Preis des Metalls fallen. Wenn Wirtschaftsleben schneller als als das Versorgungsmaterial der kostbaren Metalle wuchs, würden Metallpreise steigen.

Die Kalifornien Goldanstürme von 1849

Und so war es von mehr als, Interesse führend, als eine neue Entdeckung des Goldes in Kalifornien 1848 gebildet wurde. James Marschall entdeckte Gold in einem Fluß bei Coloma (nahe Sacramento) als er eine Sägemühle für John Sutter errichtete. Die Nachrichten elektrifizierten die Nation. Kalifornien war vor kurzem von Mexiko im Vertrag von Guadalupe Hidalgo den Krieg vereinbarend erworben worden. Es stellte weg von einer Massenwanderung ein, die als die `49 Goldanstürme zu Kalifornien bekannt ist.

Junge Männer im Ostlinks ihre Frauen und Kinder zu Hause, zum auf der Suche nach dem Gold nach Westen zu gehen, erwartend, eines Tages als wohlhabender Mann zurückzubringen. Geschäft Wächter verließen ihre Geschäfte, militärische Leute verließen ihre Rank, Landwirte, nach links, das ihre Getreide unharvested - alle gingen nach Westen, es anzuschlagen reich. Sie gingen über Land zu Kalifornien in gebedeckten Lastwagen oder durch Schiff zum Isthmus von Panama und dann herüber zum Pazifik oder im Scherer versenden um Kap-Horn an der südlichen Spitze von Argentinien. Innerhalb eines Jahres war die Bevölkerung von San Francisco bis 40.000 gewachsen.

Beträchtliche neue Quantitäten Gold wurden entdeckt und gewonnen. Entdeckungen auf der Oststeigung der Sierra Nevada Gebirgsstrecke stellten weg von einer zweiten Welle der Migration ein. Zwischen 1849 und 1853 mehr als wurde Wert $200 Million des Goldes zu den kommerziellen Mitten extrahiert und versendet. Die Bergmänner, meistens Junggesellen, waren ein fleißiges Bündel, die das Schaufeln des Kieses, grabende Grube Wellen dulden, oder das Errichten der Schleusen in der Erwartung des Werdens reich vom Entdecken und von der Verarbeitung des Goldes.

Einige wurden vom Bearbeiten ihrer Ansprüche reich; viele nicht. Es wurde stufenweise frei, daß Personen sich engagierten, wenn sie Waren, funktionierende Hotels oder Saloons verkauften, oder das Liefern anderer Waren und Dienstleistungen an die Bergmänner stand eine bessere Gewinnchance vom eben entdeckten Gold, als die Bergmänner selbst. In der Tat sollte der Haupteffekt der Goldanstürme viele Leute zu Kalifornien holen. Der "Goldstaat" ist heute der einwohnerstarkste Zustand im Anschluß.

Kalifornien war das erste, aber nicht dauern Sie, Aufstellungsort der "Goldanstürme" in den modernen Zeiten. Australien erfuhr ein ähnliches Phänomen zwischen 1851 und 1853. In 1884 kamen die Witwatersrand Goldanstürme in Südafrika. Die Klondike Provinz in nordwestlichem Kanada sah einen Zufluß der Goldbergmänner im späten 1890s. Dann wurde die Suche nach Gold rüber in Alaska nahe Fairbanks verschüttet.

Wir erinnern uns an jene Fälle von den Arbeiten der berühmten Novelists wie Bret Harte und des Jack London. Kennzeichnen Sie zu schreiben auch begonnenes, Twain, als er a im Verhältnis zu der Nevada Gegend im 1860s begleitete und das Leben in den Silber-gewinnenlagern beobachtete. Es war ein Leben der rauh-und-bereiten Bergmänner, der Spieler, der Prostituierteen, der Saloonunterhalter und anderer bunter Einzelpersonen.

Im Ballast wurde South Dakota, nicht weit von eine große Goldmine, "Wilde Wilhelm" Hickok in der Rückseite in 1876 geschossen, während es in einem Schürhakenspiel engagiert wird. Sein Freund, "Notstand Jane" (Canary), das im Erscheinengeschäft war, verlangte, daß sie nahe bei ihm im Millitorr Moriah Kirchhof begraben wird. Dieses ist, an was Leute sich erinnern.

Wenn Francisco Coronado einige hundert Meilen weiter gegangen war, konnte er über Gold in den Schwarzen Hügeln von South Dakota oder in den felsigen Bergen von Kolorado gekommen sein. Wie mit Kalifornien, war es Gold, das erstes Massen der weißen Amerikaner in jene westlichen Zustände holte, häufig an den Unkosten des Indianers. Die Entdeckung des Goldes holte Siedleren zu Kolorado im 1860s. Eine Hochkonjunktur im Silberbergbau trat eine Dekade später auf.

Der verurteilte General, George A. Custer, führte eine militärische Expedition in die Schwarzen Hügel, Gerüchte der Goldablagerungen dort nachzuforschen. (die Gerüchte waren. zutreffend) Andere westliche Zustände wie Idaho und Montana wurden auch Mitten des Goldes oder der Silber-gewinnenbetriebe. Gold wurde in Goldfield, Nevada, gerade über dem Rand von Kalifornien, 1902 entdeckt. Bergbaubetriebe blühten für einige Jahre und nach einem Schlag der Bergmänner 1907 dann gestorben, gebrochen durch Bundestruppen. Heute ist es eine Geiststadt wie so viele andere im alten Westen.

Wir wissen, daß Gold eine wichtige Rolle in der Politik der Vereinigten Staaten in den des späten 19. jahrhunderts und früh 20. Jahrhunderten spielte. Der Anschluß, der die Gruben von Goldfield organisierte, Nevada, regte für einen Achtstundentag auf. Obgleich diese bestimmte Kampagne besiegt wurde, wurde die Zielsetzung eine Dekade später gewonnen. Die internationalen Arbeiter der Welt (IWW) und die westliche Vereinigung der Bergmänner (WFM), beide aktiven in diesem Kampf in den gewinnenlagern, sind bunte Relikte der Arbeiterbewegung.

Die Volksbewegung des 1890s wurde mit der zunehmenden Schuld betroffen, die von den Kornlandwirten genommen wurde, während die Bänke und die Eisenbahnen weg von ihrem Geschäft reich wurden. Die "freie Prägung des Silbers" folgenden beträchtlichen neuen Versorgungsmaterialien dieses Metalls, das von den westlichen silbernen Gruben extrahiert wurde, würde Landwirten erlauben, ihre Schulden im preiswerten Geld weg zu zahlen. Die moneyed Kategorien wünschten natürlich "stichhaltiges Geld", das das Befolgen die Goldaktie bedeutete. Wer den demokratischen Präsidentenanwärter vergessen kann, William Jennings Bryan, als er an der 1896 ernennenden Versammlung in Chicago sagte: "Sie crucify nicht Menschheit auf einem Kreuz des Goldes."

Mehr Gold wurde zur Hälfte zweite des 19. Jahrhunderts gewonnen, als im vorhergehenden Jahre five-hundred. Tatsächlich war es zweimal so viel. Vorher ungefähr wurde Wert $10 Million des Goldes pro Jahr gewonnen. Bis zum 1930 überstieg sein Gesamtvorrat $11 Milliarde. Präsident Franklin D. Roosevelt stellte einen amtlichen Preis für Gold bei $35 für jede troy Unze ein. Goldmünzen wurden aus Zirkulation heraus genommen. Die Vereinigte Staaten Regierung fuhr fort, eine Reserve des Goldbarrens am Fort Knox und an anderen Plätzen zu halten.

Später unter Präsidenten Nixon, gingen die Vereinigten Staaten weg von der Goldaktie. Papierwährung kann nicht in den Quantitäten dieses Metalls zurückgekauft werden. Jedoch fährt Gold fort, einer finanziellen Funktion als Mittel des internationalen Austausches zu dienen.

Die Suche nach einer grösseren Wirklichkeit

So denken wir an Gold heute als Relikt unserer konservativeren Vergangenheit, als Geld wirklich etwas bedeutete. Zu Zeiten der Krise horten Leute diese Substanz. Die Suche nach Gold ist eine Suche nach Wirklichkeit, eine Suche nach grösserer Substanz in einer Welt der zunehmenden Illusion.

Aber selbstverständlich ist realer Wert des Goldes, was auch immer Leute beschließen, ihm zu geben. Gold selbst ist ein träges Metall gerecht, das zu bestimmten Zwecken nützlich ist. Es ist in hohem Grade formbar. Es leitet Elektrizität gemäßigt gut. Es verrostet nicht. Seine relative Knappheit verglich mit Nachfrage bildet sie wert etwas in den finanziellen Bezeichnungen. Viele Leute denken, daß Goldgegenstände schön sind. Gold ist eine schöne Farbe, ich denken.

Während das Leben weitergeht, bleibt der symbolische Wert des Goldes in unseren Herzen. Sein ideales motiviert Leute, um bestimmte Sachen zu tun. Die Kalifornien Goldanstürme produzierten eine bestimmte Quantität des Goldbarrens, aber, wichtiger, trieb sie eine Massenwanderung der Amerikaner zur Westküste an. Diese Hochkonjunkturstadt von San Francisco wurde, ein Jahrhundert später, Aufstellungsort der Konferenz 1945, die die Nationen organisierte. Die Golden Gatebrücke ist eins der Technikwunder der Welt.

Und über seinen offensichtlichen Eigenschaften hinaus sind die Leute und die Kultur von Kalifornien. Silicon Valley, hinunter die Halbinsel von San Francisco, war die kreative Mitte der Computerindustrie, nachdem PC die grossen Mainframemaschinen ersetzten. Mehreree hundert Meilen hinunter die Pazifikküste sind Los Angeles und Hollywood, Kapital der amerikanischen Unterhaltung Industrie.

Wenn es nach Gold suchte, würde man an den Suffering im Vereinigte Staaten Bürgerkrieg denken müssen. Der neue Zustand von Kalifornien unterstützte materiell den Anschluß. Aber wichtiger, hatten wir ein enormes Wachstum in der Industrie und in in Verbindung stehenden Erfindungen nachher, die war. Denken Sie an, wie die transkontinentale Eisenbahn beides Küste mit schnellem Transport anschloß. Denken Sie an, wie Thomas Edison die erste Glühlampe einschaltete. Szenen, sobald Dunkelheit, wurden mit Licht einer goldenen Farbe belichtet. Über diesem hinaus sind sein Plattenspieler und Filmbildmaschinen. Und dann gekommener Radio und Fernsehen, Produkte des 20. Jahrhundertgenies.

Wer in den 18. oder 19. Jahrhunderten könnte "Tin Pan Alley" sich vorgestellt haben? Es ist Golconda, ein Platz Rich in den Diamanten, das sofortig Fülle und Ruhm auf Leuten konferiert. Durch eine bestimmte Art Stimme oder ein anziehendes Gesicht, eine anders gewöhnliche Frau oder Mann wird in die oberen Regionen der populären Kultur katapultiert, um berühmt und reich dort zu werden. Daß alle jene Liede, die auf dem Radio aufbereitet werden die sind Grundlage an eine Milliardendollarindustrie zu denken ist ziemlich verrückt. Es gibt Gold in allen jenen Lieden und in jenen Filmen und in jenen notierten Fernsehenprogrammen. Dieses ist Golconda, ein neuer Ort von Fülle.

So ist was das zutreffende Gold? Es muß mehr als ein bestimmter Vorrat an Metallen sein, die in den Ladeplatten am Fort Knox gestapelt werden (oder möglicherweise gehalten durch Japans oder Chinas Zentralbank). Öl im Boden wird manchmal "schwarzes Gold" genannt. Wir benötigen es mehr als kostbare Metalle. Wir benötigen Frischluft, sauberes Wasser und nahrhafte Nahrung; und metallisches Gold, das Sie nicht atmen können, zu trinken oder essen. Ein altes römisches Sprichwort sagt, daß, anders als Gewürze, Gold nicht riecht. Es sitzt gerade dort recht schauen.

Was zu Ihnen schließlich wertvoll ist, sind Sie. Es ist Ihr Körper, Verstand und Geist, beginnend mit, was Sie in Ihren Genen haben. Es ist auch jedoch die Welt um Sie, das gesundem Leben ermöglicht fortzufahren. Es war der robuste amerikanische Geist, der Tausenden auf der Suche nach Kalifornien Gold im späten 1840s sendete. In den späten sechziger Jahren schickten der gleiche Geist und Scharfsinn eine Mannschaft der Menschen zum Mond. Einige strebende Athleten gewinnen Goldmedaillen an den Olympics alle vier Jahre. Es ist die höchste Ehre, die in diesem erreicht werden kann auffangen von der Bemühung.

So fängt der Geist des Goldes mit rastloser Energie und dem Ehrgeiz an und bemüht sich, zu einem besseren Platz zu klettern. Manchmal tawdry, ist es auch Mensch. Gold ist nicht bescheiden. Seine Suche ist ein Ausdruck des Lebens.

Klicken Sie für eine Übersetzung dieser Seite in:

Englisch - Französischer - Spanisch - Portugiese - Italiener  

 

     zur: Hauptseite     

GoldParty.org

COPYRIGHT Thistlerose Publikationen 2007 - ALLE RECHTE VORBEHALTEN
http://wwwgoldparty.org/searhforgoldd.html